Vereinbarung zum Umgang mit Hausaufgaben

Hausaufgaben werden in der Regel täglich erteilt. Sie ergänzen die schulische Arbeit und geben den Kindern die Möglichkeit, das in der Schule Gelernte zu wiederholen und zu festigen. Hausaufgaben können auch der Vorbereitung des Unterrichts dienen, wenn sie zum Beispiel einen Erkundungs- oder Beobachtungscharakter haben.

Hinsichtlich ihres Schwierigkeitsgrades und Umfangs müssen sie die Leistungsfähigkeit der Kinder berücksichtigen, d. h. die gestellten Aufgaben sollen selbständig gelöst werden können.

In den Klassen 1 und 2 sollen die Aufgaben von den Kindern in etwa 30 Minuten, in den Klassen 3 und 4 in etwa 45 Minuten erledigt werden können.

Zur Abstimmung unter den Fachlehrerinnen und Fachlehrern über die täglichen Hausaufgaben werden diese in jeder Klasse dokumentiert ( z. B. an der Tafel ).

Wichtig ist, dass die Hausaufgaben in einem für die Kinder erkennbaren Zusammenhang mit dem Unterricht stehen. Die Kontrolle und Würdigung durch die Lehrkräfte findet regelmäßig statt.

Für die Erledigung der Hausaufgaben sind die Eltern mitverantwortlich.

Get more
Joomla!® Templates
and Joomla!® Forms From Crosstec